Hier findet Ihr wieder die Spielberichte zu unseren Ligaspielen!


4. Spieltag: Darty Harry vs. DC Schwerte 2 16:15 / 6 : 6: Am 4.ten Spieltag stand gegen Schwerte 2 wieder ein Heimspiel für die Harrys an. Mit Guido, Haui, Dave und Frankie fehlten bei den Harrys eine ganze Reihe starker Spiele, jetzt lag es am Rest des ausgeglichenen Kaders dieses zu kompensieren.

Steini/Marcy kamen nicht gut ins Spiel und lagen schnell 1:0 hinten, reften sich dann aber auf und kämpften sich ins Spiel. Der Ausgleich gelang und im 3.ten Leg Spiel auf Augenhöhe. Dann haten beide Manschaften aber eine Doppelschwäche und es dauerte bis Marcy nach zig Darts alle erlöste und die Harrys 1:0 in Führung gingen.

Diese Doppelschwäche bei beiden Teams sollte sich leider durch den ganzen Abend ziehen.

Laurin/Tatze  legten los wie die Feuerwehr, richtig starke Scores und Doppel 16 stand bei 200 Punkten Vorsprung. 12 Doppeldarts reichten dann aber nicht, einer viel sogar wieder raus und unzählige landeten an dem Draht. Unlucky oder Unvermögen? Taze/Laurin machten aber weiter und holten sich das 2.te Leg, im dritten wie schon im ersten Doppel Augenhöhe und wieder Gehacke auf die Doppelfelder, dieses mal mit dem besseren Ende für die Schwerter! Puh was ein Auftakt, das hätte man locker zum 2:0 nutzen müssen!

Ralf und Frank gingen an die Einzelboards. Frank begann stark und ging in Führung, dann kam aber sein Gegner besser ins Spiel und es wurde eng. Am Ende holte sich Frank aber den 2:1 Sieg. Ralf spielte ein richtig starkes 1.stes Leg und ging in Führung. Im zweiten Leg, schwächlte er etwas, sein Gegner nutzte es nicht und dann kam das größte Doppelgehacke des Abends! Nach sage und schreibe 105 Darts, richtig 105 checkte Ralf Doppel 1 zum 2:0 Sieg! Unglaublich, vermutlich das Spiel mit den meisten Darts in der Harry Geschichte. Aber egal die Harrys führten 3:1.

Steini und Oli waren an der Ruhe. Steini sehr stark und souverän mit einem 2:0. Oli war seinem Gegner gleichwertig, aber die Chekcs saßen nur beim Gegner, 0:2. So ging es mit 4:2 in die "Halbzeit".

Marcel und Laurin waren mit Ihren Einzeln an der Reihe. Marcel nicht mit seiner stärksten Leistung, aber in den richtigen Momenten da und mit einem 2:0. Laurin war sichtlich nervös in seinem 2.ten Einzel für die Harrys und kam nur schwer in die Gänge, beim Stand von 0:1 wachte er aber auf und wurde immer besser, der Ausgleich gelang. Im 3.ten Leg wollten 7 Matchdarts aber nicht reingehen, was der Gegner nutzte. 5:3 die Harrys weiter vorne.

Steini und Tatze gingen an die Boards. Steini begann wieder stark und ging in Führung,m baute dann aber ab und sein Gegner nutzte dieses zum 2:1 Sieg. Tatze war mit seinem Gegner am Nachbarboard immer auf Augenhöhe, aber der Gegner checkte jedesmal mit der ersten Aufnahme, während Tatze 5 Darts auf Doppel verpasste, 0:2. Und auf einmal war die Führung weg, 5:5! Sehr ärgerlich die Harrys hatten eigentlich alles die ganze Zeit im Griff, aber in den entscheidenden Momenten war man heute wohl nicht so gallig wieder Gegner.

Aber 2 Doppel standen noch aus und es war alles drin.

Frank/Marcel gingen an die Boards und begannen richtig gut, was auch zum 1:0 führte. Dann schwächelten Sie aber und die Gegner wurde immer besser, Ausgleich. Im driten Leg dann wie so häufig an diesem Abend, Doppelgehacke mit dem besseren Ende für Schwerte. Jetzt lagen die Harrys sogar 6:5 hinten und standen am rande der Niederlage.

Tatze/Laurin nochmal. Wieder speilten beide gute Scores, aber die Doppelfelder waren zugenagelt, 0:1 au Backe! Aber Sie kämpften und machten weiter. Jedoch scheiterten Sie immer wieder ganz knapp an den Doppelfeldern, die Gegner aber ebenfalls und letztendlich war es 2mal Neuling Laurin der doch noch checkte und den 2:1 Sieg klar machte. Puh wenigstens noch ein Unentschieden!

Was ein seltsamer Abend. Die Harrys eigentlich immer in Front und man hatte den ganzen Abend nie das Gefühl das an diesem Abend was anbrennen würde. Aber nach einer 5:2 Führung war man nicht konsequent gerade auf den Doppelfeldern und baute den Gegner Stück für Stück auf, was man auch an der Stimmung merkte die Harrys wurden immer leiser und nervörser und der Gegner pushte sich immer mehr hoch. Wenigstens hat man am Ende das Unentschieden ergattert und das schlimmste verhindert, aber eigentlich hätte es ein klarer Sieg sein müssen, daher überwiegt die Enttäuschung!

3. Spieltag: Darty Harry vs. Kilp mit Steel 11:15 / 5 : 7: Am 3.ten Spieltag stand der starke Aufsteiger Kilp mit Steel auf dem Programm. Die Harrys hatten nicht vergessen das man im Viertelfinale des Poklas in der letzten Saison eine 2:10 Klatsche kassiert hatte und traten hochmotiviert an, wussten aber wie stark und gefärlich dieser Gegner ist. Mit den beiden Franks, David und Steini fehlten den Harrys aber starke Spieler.

Gudio/Haui begangen im Doppel und waren richtig gut im Spiel, während die Gegner schwächelten. Schnelle 1:0 Führung und 11 Matchdarts im 2.ten Leg, die die beiden aber vergaben und den Ausgleich kassierten. Dadurch hatten Sie Ihre Gegner aufgebaut und die spielten ein starkes drittes Leg und holten sich den ersten Punkt. Marcel/Tatze wollten die verpasste Chance zur Führung ausbaden und ausgleichen, kamen aber gar nicht gut ins Spiel und lagen 0:1 hinten. Dann wurden Sie wach, aber die Doppelfelder waren wie zugenagelt und es reichten sage und schreibe 33 Checkdarts nicht, so gab es verdient ein 0:2 und einen 0:2 Zwischenstand. Sehr ärgerlich gegen einen solchen Gegner muß man Schwächen ausnutzen und hätte 2:0 in Führung liegen können.

Oli ging ans Board und Neuzugang Laurin gab sein Einzeldebüt. Oli leider chancenlos gegen den starken Markus von Kilp 0:2. Laurin war merklich nervös, spielte aber ein richtig gutes Spiel, leider hatte er einen starken Gegner der zudem noch sehr sicher checkte. Schade Laurin, gut gemacht. Die Harrys bereits 0:4 hinten. Aber der Kampfgeist wurde wach in den Harrys. Haui und Guid beide in Ihren Einzeln sehr stark, gute Scores, schnelle Checks und 2 verdiente 2:0 Siege. Nur noch 2:4, da geht noch was.

Relf und Marcel traten an die Boards. Ralf leider chancelos gegen den wieder starken Markus von Kilp 0:2, Marcel hatte seine Form aus dem zweiten Doppelleg konserviert und spielte richtig stark, zudem checkte er auch noch gut und gewann sehr sicher mit 2:0. 3:5, es bleibt eng und alles offen. Guido spielt auch sein zweites Einzel sehr stark und gewinnt wiederum 2:0. Tatze kommt leider am Nachbarboard gar nichts in Spiel und zeigt seine schwächste Saisonleistung. 4:6 vor den abschließenden Doppeln, da ist leider nur noch ein Punkt drin.

TC Tatze entschließt sich die vermeitlich stärksten Doppel aufzustellen und definitiv zu versuchen gegen diesen guten Gegner einen Punkt mitzunehmen. Fast geht der Plan auf. Oli/Marcel halten gut mit Ihren Gegnern mit, haben mehrere Checkdarts, aber es soll nicht sein, der Draht oder das Nachbardoppel verhindern den 5:6 Anschluß, stattdessen verlieren Sie mit 2:0 und beim Stand von 4:7 ist die Niederlage besiegelt. Guido/Haui spielen zum Abschluß noch ein sehr gutes Doppel und gewinnen 2:1, trotzdem steht unterm Strich eine 7:5 Niederlage.

Schade, eine sehr gute Leistung der Harrys gegen einen starken Aufsteiger der den Durchmarsch in die erste Liga anstrebt.  Am Ende fehlten in einigen Spielen etwas das Glück, bzw. die Sicherheit auf Doppel, um einen großen Sieg zu landen.


2. Spieltag: Darty Harry vs. DT Muppets 14: 13 / 7 : 5 : Nach der Niederlage zum Auftakt hatten die Harrys etwas gut zu machen. Mit dem DT Muppets stand jedoch ein schwerer Gegner der um den Aufstieg mitkämpfen wird auf dem Programm. Die Harrys hatten jedoch Glück das der Gegner nicht in Bestbesetzung antreten konnte, dieses galt es auszunutzen.

Guido/Haui begannen ganz stark im Doppel! Gute Scores und sichere Checks ührten zu einem blitzsauberen 2:0 Sieg! Tatze/Steini wollten die Führung ausbauen. Im ersten Leg hielten Sie gut mit dem stark aufspielenden Gegnern mit, jedoch checkten die Muppets mit der ersten Aufnahme. Im zweiten Leg waren Tatze/Steini vollkommen chancenlos und so ging es mit einem 1:1 in die Einzel.

Steini und Haui traten an die Boards. Steini bestätigte seinen gute Form aus dem ersten Ligaspiel und gewann sehr sicher 2:0. Haui spielte ebenfalls sehr stark und gibn schnell 1:0 in Führung. Das zweite Leg war auch durch, Haui 200 Punkte vor. Aber was ist das Haui versagt vollkommen auf die Doppelfelder und kriegt den Ausgleich. Im dritten Leg das selbe Spiel, starke Scores von Haui, aber wieder Doppelschwäche. Haui kriegt aber noch die Kurve und sichert sich einen 2:1 Sieg zur 3:1 Führung für die Harrys.

Guido und Frank wollten die Führung nun ausbauen. Guido mit ganz starken Scores, weit vorne, aber versagt ebenfalls auf die Doppelfelder und liegt 1:0 hinten.Damit bringt er seinen Gegner leider ins Spiel der immer stärker wird und das Spiel auch 2:0 gewinnt, Frank kommt am Nachbarboard gar nicht ins Spiel, sein Gegner nutzt dieses und gewinnt ebenfalls mit 2:0. Ausgleich 3:3, ärgerlich da wäre mehr drin gewesen.

Steini kriegt ein zweites Einzel und Tatze will ebenfals siegen. Steini muß kämpfen, sein Gegner spielt gut mit, aber es reicht für einen 2:1 Sieg. Ganz stark Steini! Tatze spielt ein ganz sauberes erstes Leg und führt, aber dann bricht er ein und bringt seinen Gegnerin ins Spiel. In Summe vergibt er 24 Matchdarts und hat Glück das es am Ende zu einem 2:1 Sieg reicht. 5:3 Führung, das sieht wieder gut aus!

Marcel und Ralf wollen nun den Sieg klar machen. Marcel macht dafür einen guten Anfang,m spielt sehr stark und gewinnt 2:0. Ralf hat einen sehr starken Gegner, hält gut mit aber es reicht leider nicht 0:2. Die Harrys mit 6:4 vorne, ein Punkt noch zum Sieg!

Teamkapitän schickt zunächst Debütant und Ralf gegen das stärkste Gegner Doppel Rüdiger/Markus ins Feld. Wie erwartet haben die beiden nicht viele Chancen und verlieren 2:0. Laurin zeigt aber in seinem ersten Spiel für die Harrys einen vielversprechende Leistung. Mit Marcel/Frank hat Tatze alles auf das letzte Doppel gegen vermeitlich leichtere Gegner gesetzt, wird dieses taktiusche Massnahme belohnt. Es sieht erstmal nicht danach aus, Frank/Marcy kommen nichts ins Spiel und liegen 1:0 hinten. Aber dann wachen die beiden auf und werden immer stärker,. Am Ende ein verdienter 2:1 Sieg und das 7:5.

Die Harrys mit Ausnahme von Steini und Marcel im Einzel gerade auf die Doppelfelder sehr unsicher, dadurch ein hartes Stück Arbeit. Aber wieder sehr sauber im Team gelöst, bei den Harrys hat jeder immer seine Highlights im Laufe der Saison und es ist immer wieder schön zu sehen wie ausgeglichen der Kader besetzt ist! Wichtig ist das am Ende der erste Saisonsieg steht und der Fehlstart vermieden wurde.

1. Spieltag: Glücksritter 2 vs. Darty Harry 17: 14 / 7 : 5 :

Zum Auftakt der neuen Saison starteten die Harrys gegen Glücksritter 2, einem langen Weggefährten in der 2.ten Stadtliga. Die Bilanz gegen die Glücksritter 2 ist mit 8:8 Punkten ausgeglichen.

Die Harrys traten an  diesem Abend zu 6 an, sprich mit einem guten Kader. Die Glücksritter 2 meldeten mit Jens Matysiek einen  neuen Spieler der bereits in der Dartbundesliga spielt und den Harrys arge Probleme an diesem Abend bereiten sollte!

Frank und Tatze begannen im Doppel. Mit dem angesprochenen Jens und Sandra hatten Sie starke Gegner. Marcus scorte von Anfang an gut, Frank spielte ungewönlich unkonstant für seine Verhätnisse. Marcus checkte dann auch direkt 66 Rest mit der ersten Aufnahme. Im zweiten Leg wieder Augenhöhe, 9 Matchdarts für die Harrys die ungenutzt blieben. Im 3.ten Leg starke Scores von Jens und nur ein Dart auf Doppel für Frank, den er verpasste und den 0:1 Rückstand besiegelte. Da wäre im 2.ten Leg der Sieg drin gewisen, schade. Steini/Marcel wollten direkt ausgleichen, kamen im ersten Leg aber nicht ins rollen und gaben es schnell ab. Dann drehten die beiden aber auf, scorten gut, jeder der beiden checkte einmal sicher und den Ausgleich war in der Tasche.

Haui und Frank spielten die ersten Einzel. Haui hatte es mit dem starken Jens zu tun. Der spielte 20 und 22 Darts, Haui war zwar immer in der Nähe aber konnte nicht entscheidend angreifen. Frank fand am Nachbarboard zu seinem gewohnten Spiel und gewann klar mit 2:0! 2:2, weiter ausgeglichen.

Steini und Marcel mit Ihren Einzeln! Steini spielte weiter ganz stark, checkte 79 und 81 jeweils mit 3 Pfeilen und gewann klar 2:0. Marcel kam leider gar nicht ins Spiel und musste sich 2:0 geschlagen geben. 3:3, es geht weiter eng zu!

Nochmal Frank und Haui mit Einzeln. Frank hatte es mit Jens zu tun, der wieder sehr stark spielte. Im ersten Leg keine Chance für Frank, im zweiten schwächelte Jens kurz und Frank war sofort da und glich aus. Frank im dritten mit einer 171 und plötzlich vorne, dann aber zwei schwache Scores, Jens verpasst den ersten Check, Frank mit einem Dart auf Tops, an den Draht und Jens macht den Matchdart. Schade Frank super dagegen gehalten! Haui am Nachbarboard ebenfalls mit einer 171, hat alles im Griff! Aber er schwächelt auf Check kurz im 2.ten Leg, was sein Gegner nutzt. Unnötige Spannung, die Haui im 3.ten Leg aber gar nicht richtig erst aufkommen lässdt, weil er es stark zu Ende spielt und gewinnt. 4:4, es bleibt beim Unentschieden. Tatze und Ralf gehen an die Boards. Ralf leider gegen Miriam, die konstant spielt chancenlos 0:2. Tatze spielt im ersten Leg unterirdisch und gibt es ab. Er stellt dann auf die 19 um und ist im Spiel drin. Dazu zweinmal schnelle Checks und er holt sich verdient den Sieg. 5:5, die letzten beiden Doppel entscheiden und da bleibt es genauso spannend wie bisher.

Marcel/Steini beginnen. Jens wieder mit konstant hohen Scores. Marcel/steini kommen leider nicht ins Spiel uns es steht 0:1. Dann dreht Steini auf und hält mit guten Scores und einem starken Check die Harrys im Spiel, leider kann er das Niveau im 3.ten Leg nicht halten und von Marcel kommt leider im ganzen Spiel nicht viel. Das reicht dann leider gegen einen so starken Gegner wie Jens nicht und es steht 1:2. 5:6, die Harrys mit dem Rücken zur Wand, nur noch ein Unentschieden drin.

Haui/Ralf wollen das holen und machen das im ersten Leg ganz stark 1:0 Führung. Dann kommen Ihre Gegner Miriam/Sascha immer bester ins Spiel mit guten Scores und gleichen aus. Im dritten Leg wieder Augenhöhe, Haui mit 2 Matchdarts, die er leider verpasst und den Gegner mit dem Check. Damit ist die 7:5 Niederlage zum Saisonstart besiegelt.

Ein unerwartes enges Spiel, da die Glücksritter 2 letzte Saison zweimal geschlagen wurden. Aber insbesondere mit Ihrem neuen Spieler haben Sie sich extrem verstärkt. Dazu kommt noch das die Harrys insbesondere in den Doppeln einige Chancen liegen gelassen haben. Trotzdem grundsätzlich eine gute und solide Leistung zum Start auf die man Aufbauen kann.